Guten Tag.
Wie können wir Ihnen helfen?

Kontaktformular

Kontaktformular

Haben Sie Anregungen oder Feedback?
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 
 

Einladung zum öffentlichen Vortrag

Beschwerden bei künstlichen Hüftgelenken - Ursachen und Behandlung

Nach Einsetzen eines künstlichen Hüftgelenkes erwarten Patienten eine schmerzfreie, uneingeschränkte Funktion, nicht nur im Alltag, sondern auch in der Freizeit. Leider werden diese Erwartungen nicht immer erfüllt. Aus verschiedenen Gründen können nach Einsatz eines künstlichen Hüftgelenks Beschwerden bestehen bleiben. Die Abklärung ist anspruchsvoll und erfolgt deshalb sehr systematisch, unter Einbezug modernster Diagnostik und interdisziplinär. Den häufigsten Grund stellt dabei die Lockerung der Prothese aufgrund der dauernden Belastung dar. Es handelt sich dabei um Abnutzungserscheinungen, die leider eine unabwendbare Spätfolge des Gelenksersatzes darstellen. Andere Ursachen können in mechanischen Problemen liegen oder infolge einer Infektion entstehen.

PD Dr. med. Patrick Zingg, Leiter Hüft- und Beckenchirurgie, informiert während seines Referats über die verschiedenen Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten bei Beschwerden nach Einsatz eines künstlichen Hüftgelenksersatzes.

Datum
Dienstag, 26. November 2019, 19.00 Uhr

Ort
Auditorium Christian Gerber, Universitätsklinik Balgrist